Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Jeden Dienstag von 16.00 bis 20.00 Uhr: Treffpunkt im Jundt-Huus

 

Jeden Montag 09.15 bis 11.00 Uhr (ausser Schulferien):

Deutschkurs im reformierten Kirchgemeindehaus, Marktgasse 8, Gelterkinden

 

Jeden Donnerstag um 13.30 Uhr:

Schweizertafel im Lindenhof Gelterkinden


Mitenand-Fescht am 16. Juni 2018:

Viele Menschen aus vielen Ländern genossen bei wunderschönem Wetter ein paar gemütliche Stunden auf dem Begegnungsplatz vor der katholischen Kirche in Gelterkinden. Tanz, Musik, Essen und Trinken in grosser Vielfalt.

Mehr Bilder dazu


Diese Karte hängt im Jundt-Huus in Gelterkinden, das seit Juni 2016 wöchentlich einmal als Treffpunkt für Menschen dient, die aus ihrer Heimat geflohen sind. Und für Menschen aus Gelterkinden und Umgebung.

Die Weltregionen, aus denen die meisten Asylsuchenden kommen, sind auf der Karte zu sehen. Und immer wieder stehen einige davor und erklären, woher sie kommen, welche Sprache dort gesprochen wird, auf welchem Weg sie ins Oberbaselbiet gekommen sind.

Wir wollen mithelfen, dass Asylsuchende und Einheimische einander unvoreingenommen begegnen können und die einen von den andern ebenso lernen können wie die andern von den einen.


Surprise StrassenchorSurprise StrassenchorAm Mittwoch, 21. März 2018, war der SURPRISE-Strassenchor bei uns zu Gast.

Im Anschluss an die erste Versammlung des Vereins FFGU gab er im Pfarreisaal der katholischen Kirche Gelterkinden ein wunderbares Konzert. Was die rund fünfzehn Sängerinnen und Sänger darboten, beeindruckte die zahlreich erschienen Zuhörerinnen und Zuhörer. Das ist Musik, die zu Herzen geht - im wahrsten Sinne des Wortes.

An der Versammlung wurden die ordentlichen Geschäfte rasch erledigt. Im Anschluss daran wurde eine Resolution verabschiedet. Darin wird an die Behörden von Gelterkinden appelliert, ihre Verantwortung gegenüber den zugewiesenen Geflüchteten wahrzunehmen.


 

 Ostern im Treffpunkt Jundt-Huus.

(Ein paar Tage zu früh...)